Herzlich willkommen im Tierheim Kitzingen

Kaltensondheimer Str. 52

 Tel: 09321/5063

 


Unser Tierheim ist an


365 Tagen im Jahr

 

für Interessenten


und Gassigeher


geöffnet

 

 

Wir begrüßen Sie gerne zu folgenden

 

Öffnungszeiten:

 

 

Montag - Dienstag - Donnerstag - Freitag  von 14-17 Uhr

 

! !  N E U  ! !

Gassi gehen an den Nachmittagen erst ab 14:30

 

      Mittwoch - Samstag - Sonntag und Feiertage von 10-12 Uhr

 

 

Auf Ihr Kommen freut sich das Tierheim - Team

auch an allen Feiertagen

-----------------------------------------------------

 

Leider können wir aus Zeitmangel nicht alle Mails beantworten.

 

Wenn Sie sich für eines unserer Tiere interessieren, rufen Sie bitte im Tierheim an. Das Tierheim Team wird gerne Ihre Fragen beantworten.

 




! !  A C H T U N G  ! !

 

 

VR – Lauf 2016

 

 

Entfällt leider für uns

 

„Der millionenfache Kükenmord ist die brutale Folge einer auf Intensivierung ausgerichteten Tierzucht“, kommentiert Thomas Schröder, Präsident des Deutschen Tierschutzbundes. „Dahinter steht dann auch die Systemfrage: Die Legehennenzucht ist aus dem Ruder gelaufen, nicht nur die Tiere, auch die Hühnerhalter sind diesem System ausgeliefert. Es braucht endlich eine politische Strategie und ein klares, gesetzliches Verbot der Tötung männlicher Eintagsküken.“

DOCH ES IST NICHT ZU FASSEN:

Oberverwaltungsgericht hat entschieden: Kükenschreddern bleibt erlaubt

 

Das Oberverwaltungsgericht Münster hält das massenhafte Töten männlicher Küken für mit dem Tierschutz vereinbar. Grund dafür seien fehlende Alternativen für die Betriebe.

! !  F U N D K A T Z E  ! !

 

 

IN  KITZINGEN IN DER SIEDLUNG

 

19.5.2016
19.5.2016

Wer weiß wohin dieses gepflegte Kätzchen gehört, das am 10.5. in der Königsbergerstraße gefunden wurde? Es möchte unbedingt das Tierheim wieder verlassen!!!

 

! ! !   A C H T U N G  ! ! !

 

 

! !  E  I  N   D R I N G E N D E R   N O T F A L L  ! !

 

Dass die bildschöne Gina ein Notfall  ist, begründet sich nur durch ihr Alter von bereits 16 Jahren, was man ihr nicht ansieht oder anmerkt.

 

Gina ist fit, braucht keine Medikamente und besondere tierärztliche Behandlungen. Altersbedingt hört sie schwer, was aber kein Problem bedeutet.

 

Was diese nette Hündin dringend braucht, ist ein kuscheliges Körbchen, ein Zuhause, wo sie weiß, „hier gehöre ich hin für immer, nie wieder Tierheim, nie wieder Zwinger und nie wieder Hunger!“

 

Gina ist ca. 50 cm groß, sie ist kastriert, stubenrein, kann vermutlich ein paar Std. allein bleiben, sie ist verträglich mit allen Artgenossen und könnte auch bei einem nicht zu lebhaften Artgenossen einziehen.

 

Gina kann ihren neuen Menschen durchaus noch ein paar wunderschöne  Jahre schenken. Mit ihrem unkomplizierten, netten Wesen und der Weisheit, die alte Hunde auszeichnet, wird sie das Leben ihrer neuen Menschen bereichern!

13.5.2016

 

 

 

4.5.2016 Foto Deutscher Tierschutzbund e. V.
4.5.2016 Foto Deutscher Tierschutzbund e. V.

Hunde nicht im geschlossenen Auto zurück lassen ! ! !

 

Sommer, Sonne und Wärme. Worauf wir uns seit Wochen freuen, ist für unsere Tiere nicht immer angenehm.

 

20 Grad Celsius und zehn Minuten im Auto ohne Luftzufuhr können bereits ausreichen, das Innere eines Autos so erhitzen, dass der Hund darin  in akute Lebensgefahr kommt.

 

Mehr dazu........................hier klicken

Nachruf

 

 

Ein großes Herz für Tiere hat aufgehört zu schlagen. Der Kitzinger Tierschutzverein Stadt und Landkreis e.V. ist sehr betroffen und erschüttert über das Hinscheiden von

 

 

Joseph Weiermann

 

 

Für uns ist das ein großer Verlust. Als Hausmeister und Gärtner war Herr Weiermann jahrzehntelang ehrenamtlich im Tierheim tätig, ein immer zuverlässiger Teil unseres Teams. Wir werden den Verstorbenen sehr vermissen. Ihn eine so lange Zeit neben sich zu wissen, erfüllt uns alle mit großer Dankbarkeit. Das Leben ist vergänglich, doch die Erinnerung an Joseph Weiermann bleibt für immer.

 

 

 

Dr. G. Menche                Iris v. Crailsheim                                Angela Drabant

 

1. Vorsitzender                2. Vorsitzende                                    Tierheimleitung

 

 

 

 

Wenn’s juckt und tränt
Heuschnupfen ist auch bei Hunden und Katzen keine Seltenheit.

 

Mehr dazu schreibt Tasso................hier klicken

Der Chip nützt nur was, wenn Ihr Tier auch registriert ist!







  • Aktualisiert  am 10.5.2016