5.2.2019

 

Buster ist wieder gesund

und sucht jetzt ein liebevolles Zuhause

 

3.5.2019
3.5.2019

Mittelgroßer  Mischlingsrüde Buster

Größe 38 cm, Gewicht 9 kg

17.5.2019
17.5.2019

Neuer Text zu Busters neuen Fotos vom 17.5.2019:

 

Auch sein für die Op  geschorener Rücken ist verheilt und das  Fell wieder komplett nachgewachsen. Jetzt fehlt dem Süßen nur noch das passende Zuhause!

 

Geschlecht

[x] männlich

[] weiblich

 

 

Geburtsdatum

9.9.2014

Im  Tierheim seit

 März. 2019

 

kastriert

[x]  ja

[] nein

 

 

gechipt

[x] ja

[] nein

 

 

stubenrein

[x] ja

[] nein

(] unbekannt

 

Bleibt allein

 

 

[] bleibt nicht allein

[] bleibt alleine  

 

(x ) unbekannt

 

Autofest

(x ) Ja

 ( ) Nein

 ( ) unbekannt

 

Charakter

[x] lebhaft

[x] anhänglich

[x] sehr lieb

 

[x) unkompliziert

[x] verschmust

 

 

Verträglichkeit

[x] verträglich mit Rüden

[x] verträglich mit Hündinnen

 

 

Als Zweithund geeignet    (x)  ja                          ()  nein,

 

Kinder

[x] ja ab 12 Jahren

[]

[] nicht getestet

Trotz seines Temperamentes hat der liebe Buster musterhaft seine „Reha Regeln“ befolgt und seine Übungen mitgemacht. Jetzt ist alles ausgestanden!

 

Er darf wieder laufen und auch springen und in ein eigenes, schönes Zuhause umziehen!

 

Allerdings sollte er vorsichtshalber keine Treppen steigen und keinen Leistungssport wie Agility etc. betreiben, wo er klettern und springen müsste oder anderweitig körperlich sehr gefordert wird.

 

Jede Art von Spaziergängen, spielen mit und ohne Artgenossen, so wie er es möchte, kann und soll er - wie jeder andere Hund - machen dürfen.

 

DIE FOTOS WURDEN 1 WOCHE NACH DER OP AUFGENOMMEN. Die Wunde ist so gut wie unsichtbar.

18.3.2019
18.3.2019

ALTER  TEXT KURZ NACH DER OP:

 

Für den fröhlichen “Buster“, den  eine teure Notfall  - Operation vor Querschnittslähmung gerettet hat,

suchen wir bitte Spender.

 

VIELEN  DANK  AN ALLE, DIE  GESPENDET  HABEN!!

 

Buster, ein finanzieller Notfall, der (sobald er  nach seiner gelungenen Operation,  wieder ganz fit ist), ein liebevolles Zuhause sucht, entspricht so gar nicht den Vorstellungen, die man von einem Hund hat, der für  Bandscheibenvorfälle prädestiniert ist.

 

Kurzbeinig, lang im Rücken und eher unsportlich, im Alter von ca. 6 Jahren aufwärts – so kennt man die Bandscheibenvorfall-gefährdeten Hunde. Der zierliche, quadratische, hochbeinige, leichte, sportliche und erst vierjährige Buster passt überhaupt nicht in dieses Muster.

 

Eben noch hatte er quietschvergnügt mit seinen Hundefreunden gespielt, da hat ihn urplötzlich dieser Bandscheibenvorfall ereilt, der leider nur durch eine Notfall- Op, seine Querschnittslähmung verhindern konnte. Allerdings hat diese  vierstellige Summe ein ganz schönes Loch in unsere  Tierheimkasse geschlagen.

 

Liebe Tierfreunde, wir würden uns sehr über finanzielle Unterstützung freuen, denn gerade jetzt wo wir jeden Cent für unsere Tierheimplanung sparen müssen, sind wir für jede Spende dankbar - gerne unter dem Kennwort „Spende für Buster“ auf unserem Konto:

 

Tierheim Kitzingen Iban : DE 50 7905 0000 0000 0280 50

 

Buster hat sich schon jetzt, eine knappe Woche nach der Operation super erholt. Man sieht kaum noch etwas von seiner Lähmung, die Operationsnarbe ist fast verheilt und er ist vor Tatendrang und Bewegungsfreude kaum zu bremsen. Noch ca. 5 Wochen müssen wir ihn ruhig halten und mit Krankengymnastik und gezielter Bewegung und gaaaanz viel Zuwendung weiter therapieren und bespaßen. Anschließend kann er in ein ebenerdiges, gerne aktives, liebevolles  Zuhause umziehen.

 

Buster ist verträglich mit Artgenossen, sehr zutraulich und verschmust und lebhaft. Ein süßer Hund, den man einfach nur liebhaben muss.