Chronik des Tierschutzvereins

 

1937 – 1967 das ist ein Titel in der Festschrift des Tierschutzvereins Kitzingen und Umgebung. Diese Festschrift zur Feier des Vereins enthält Fotos und Daten, von damals aktiven Vorstandsmitgliedern und freiwilligen Helfern, die in Eigenarbeit das 1. Tierheim für Stadt- und Landkreis Kitzingen erbauten.

 

Der 5. Oktober 1937 ist das Datum der ersten Gründung des Tierschutzvereins. Gründerin ist Frau Josefine v. Prümmer, die im damaligen Hotel „Roß“ in der Ritterstr. 1. Vorsitzende und 30 Jahre später Ehrenvorsitzende wurde.

 

Der Vet. Rat Dr. Pieterek schreibt im ersten Absatz seines Artikels für die Feier des 30jährigen Bestehens:

 

„Eine Vereinschronik ist eine Reise in die Vergangenheit, und das Leben und Wirken eines Vereins kann nur aus seiner zeitgemäßen Entwicklung verstanden werden. Zu allem, was wir heute tun und planen wurde der Grundstein von Menschen gelegt, die im Tierschutz eine Möglichkeit sahen, den Geschöpfen ein Bruder zu sein und sich für eine bessere Welt einzusetzen. Daher kann eine nüchterne Aufzählung von Daten kaum etwas von dem Wesentlichen des Geschehens wiedergeben, wenn wir nicht gleichzeitig versuchen, die inneren Beweggründe aufzuzeigen. Das ist auch sehr tröstlich und bestimmt ermutigend, wenn wir bei unseren eigenen Sorgen nicht diejenigen vergessen, die bereits vor uns durchlitten und bewältigt wurden.“

 

1955 wird erneut eine Vereinsgründung erwähnt. In der Zeit bis 1962 lösten sich 6 Vorsitzende ab. Bis am 25.8.62 Friedrich Poschet zum 1.Vorsitzenden gewählt wurde, der wie der Chronist berichtete, nicht nur den Bau des Tierheims durchsetzte, sondern auch die meiste Arbeit am Bau mit eigener Hand erledigte Erwähnt wird nur der letzte Vorstand von 1966 mit dem 1. Vorsitzenden Emil Ringer, 2. Vorstand Wendt v. Hahn und bereits Frau Elisabeth Zoller, die von 1966 bis 2008 Schriftführerin war. Es erstaunt den Leser, wie der Tierschutz in dem kleinen Kitzingen, vom Präsidenten des Deutschen Tierschutzbundes und überregionaler Prominenz, von Nachbarvereinen und Prominenz vor Ort, beachtet und geehrt wurde. Es verwundert besonders, da in der Zeit Tierschutz in der Bevölkerung so gut wie keine Rolle spielte.

 

Das nächste Datum ist 1965, als im Oktober die Einweihung des Tierheimneubaus nach einem Finanzierungsplan von nur 29 700 DM gefeiert wird. Mit der Fertigstellung der Außenboxen Ende 1966 ist der Neubau abgeschlossen.

Anfang Oktober 1967 wird das 30jährige Jubiläum des Tierschutz Vereins ganz groß gefeiert. (Siehe Festschrift)

 

Aus dem historischen Ausdruck aus dem Registerblatt ist zu entnehmen, dass:

1.5.1975 Emil Ringer aus dem Verein ausgeschieden ist und der prakt. Tierarzt Dr. Bernhard Saft wird 1. Vorsitzender.

 

Am 22.3.1980 scheidet. Wendt  Frhr. von Hahn aus dem Vorstand aus. Es finden Neuwahlen statt:

Erster Vorsitzender wird Dr. Saft, Tierarzt in Kitzingen

Zweiter Vorsitzender: Roland Vetter, Lehrer in Mainbernheim

Schriftführerin Elisabeth Zoller, geb. Kestler; Hausfrau in Kitzingen

 

Drei Jahre später scheidet wieder jemand aus dem Vorstand aus: Roland Vetter. Es gibt Neuwahl am 19.3.1983

Erster Vorstand ist Dr. Saft

Zweiter Vorstand Willy Kuhn, Rechtsanwalt in Kitzingen

Frau Elisabeth Zoller ist Schriftführerin

 

Bereits nach einem Jahr ändert sich wieder etwas in der Vorstandschaft:

 30.Juli 1984

Erster Vorsitzender wird Willy Kuhn

Zweiter Vorstand Dr. Bernhard Saft

Schriftführerin Frau Elisabeth Zoller

 

Wahl am 2.11.1987

Erste Vorsitzende Frau Inge Hoffmann aus Marktbreit

Zweiter Vorsitzender Dr. Gerd Menche, Apotheker in Kitzingen

Schriftführerin Frau Elisabeth Zoller

 

Nach ½ Jahr scheidet Frau Hoffmann aus dem Vorstand aus.

Neuwahl des 1. und 2. Vorsitzenden am 19.3.1988:

1. Vorsitzender wird Dr. Gerd Menche

2. Dr. Bernhard Saft

Schriftführerin Frau Elisabeth Zoller

 

Im Juli 1988 wird mit dem Neubau des Tierheims begonnen. So wie es heute 2010 steht, wurde es im Sommer 1989 fertiggestellt.

 

2007 kann Herr Dr. Saft sein Amt als 2. Vorsitzender aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr ausüben

Kommissarische 2. Vorsitzende wird  Iris v. Crailsheim.

 

Wahl April 2008:

Frau Elisabeth Zoller gibt nach 43 Jahren ihr Amt als Schriftführerin aus Altersgründen ab.

Frau Irene Eyrich, die seit 1978 Kassenwartin war und

Frau Engelin Lachmann, Schriftführerin seit 1995 geben ebenfalls ihre Ämter ab.

 

1. Vorsitzender bleibt  Dr. Gerd Menche

2. Vorsitzende Iris v. Crailsheim

Schriftführer Günther Chodera

Frau Helga Baumeister, die seit 1987 die Steuerberatung macht, wird zusätzlich Schatzmeisterin.

 

Günther Chodera legt zum 30.6.2011 sein Amt aus Zeitmangel nieder.

Ralf Gevensleben wird am 15.7.2011 kommissarischer Schriftführer und wird bei der Jahreshauptversammlung mit ordentlicher Wahl am 27.4.2012 zum Schriftführer gewählt.

 

Am 30.6.2013 legt Herr Gevensleben sein Amt nieder.

Monika Pfenning wird am 1.7.2013 zur kommissarischen Schriftführerin ernannt.

 

Am 16.7.2013 ist leider unser Tierarzt und guter Freund des gesamten Teams Wilheilm Richter verstorben.

 

8.4.2016 Mitglieder-Jahreshauptversammlung mit Vorstandswahl:

 

1. und 2. Vorstand wurde wieder gewählt,

Monika Pfenning wurde als Schriftführerin offiziell gewählt.

NEU Daniel Hopfengart wurde stellvertretender Schriftführer

 

Die jahrzehnte alte Satzung war der Rechtsabteilung des Deutschen Tierschutzbundes vorgelegt worden und dort geändert. Die Änderung wurde einstimmig angenommen.

 

Die Kassenprüfer seit 1995, Herr Karlheinz Krehbiel und Herr Brunn legen nach über 21 Jahren ihr Amt nieder.Sie werden von Anja Weißmantel und Anette Speitel abgelöst.

v.c.

 

zurück