Leo, jetzt 4,5 Jahre alt, ein unkastrierter Rüde, ist im Haus ein sehr geduldiger, liebevoller Hund, der inzwischen auch Streicheleinheiten zu schätzen weiß. Sobald Luft an die Nase kommt, zeigt sich sein Herdenschutztrieb deutlich. Er ist dann nur noch auf die Umwelt orientiert, trifft gerne eigene Entscheidungen und ist, wenn man dies unterbinden will, sehr stur, nicht aber aggressiv. Er bewacht unser Grundstück ohne es aber zu verlassen, was er könnte, wenn er unbedingt wollte. Leo ist sehr veträglich mit weiblichen Hunden, auch männliche kleine Hunde sind kein Problem. Bei größeren Rüden ist er kampfeslustig. Katzen sind nur zum Verjagen da. Er kann nicht ohne Leine Gassigehen, da er dann ohne Kontrolle seine eigenen Wege geht, was die anderen Mitmenschen nicht schätzen. Er fährt problemlos Auto und kann mehrere Stunden alleine bleiben.
Wir wollen Leo nicht auf Teufel komm raus los werden, glauben aber, dass wir seiner Genetik nicht gerecht werden können. Leo braucht ein großes Grundstück möglichst alleinstehend, das er beschützen kann, eine treue Hundekollegin hätte er auch gern. Da wir zwei Wohnsitze haben, wirft ihn der Wechsel jedesmal aus der Bahn. Somit wäre ein geregeltes Leben mit möglichst täglich gleichem Ablauf von Vorteil. Leo ist kein Familienhund, seinem einen Herrn aber treu ergeben.

Bei Fragen stehen wir gerne zur Verfügung: 09336/4759999